< 541 Einsätze im Jahr 2017
03.01.2018 16:30 Uhr Alter: 17 Tag(e)
Kategorie: Aktuelles

Sturmeinsätze in Hennef


03.01.2018 - Einsatzstelle Zur Mühle

Rund 65 Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Hennef auf Grund des Sturms zu erledigen.

Zum ersten Einsatz wurde um 06:19 Uhr alarmiert. Am Allner Weg hatte sich ein Vordach vom Haus gelöst. Weiter ging es mit einer Vielzahl umgestürzter Bäume. Diese machten Straßen unpassierbar oder landeten in Telefonleitungen.

In Eulenberg wurde eine Stromleitung abgerissen; die Feuerwehr sicherte hier die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Stromversorgers.

Ein Personenzug, der Richtung Eitorf unterwegs war, kam auf Höhe der Firma „Pflanzen Breuer“ zum Stehen, da ein umgestürzter Baum die Gleise blockierte. Die Feuerwehr sorgte für die Evakuierung des Zuges; auf Grund Höhenunterschiedes zum Gleis mussten 18 Personen über tragbare Leitern aus dem Zug geholt werden. Sie wurden zur ca. 200 m entfernten Sammelstelle begleitet und dort von Mitarbeitern der Bahn übernommen. Die Weiterfahrt wurde dann von der Bahn organisiert.

Ebenfalls in Eulenberg hatten sich Alu-Verblendungen von einem Haus gelöst und eine Person leicht verletzt. Diese konnte selbständig einen Arzt aufsuchen. Leicht verletzt wurde auch ein Feuerwehrmann, der sich bei einem Einsatz Verletzungen am Fuß zuzog.

Wegen des Sturms kam es zu Straßensperrungen, die auch noch länger andauern werden. So ist der Lescheider Weg erstmal nicht passierbar. Ebenfalls gesperrt ist die L 333 zwischen Bülgenauel und Stein. Auf Grund starker Böen ist ein gefahrloses Arbeiten an diesen Stellen zurzeit nicht möglich. Umleitungen sind eingerichtet.

Im Einsatz waren alle 5 Hennefer Einheiten sowie der Tagesalarm mit insgesamt 73 Einsatzkräften.

(tv)