< Tag der offenen Tür des Löschzuges Hennef
04.09.2017 21:56 Uhr Alter: 15 Tag(e)
Kategorie: Aktuelles

Phänomenale Besucherzahlen beim Tag der offenen Tür des Löschzuges Hennef


Ganze Heerscharen von kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern machten sich am Sonntag, dem 03. September 2017  auf den Weg zum Löschzug Hennef, um dort das Feuerwehrfest zu erleben.

Besonders für Familien mit Kindern ist der Besuch des Feuerwehrfestes ein alljährliches Ritual geworden, welches nicht verpasst werden darf.

In diesem Jahr hatte sich der Löschzug einige besondere Programmpunkte ausgedacht.
Neben den gewohnten Angeboten, wie Kinderschminken, Basteln, Sandecke und Riesen-Hüpfburg gab es für die jüngeren Kinder eine Kinovorführung rund um den "Feuerwehrmann Sam". Ferner wurde erstmalig ein "Segway" - Parcours aufgebaut.

Neben dem Getränke- und Imbissstand gab es eine große Kuchen- und Eisauswahl sowie dieses Jahr erstmalig einen Weinstand.

Höhepunkte des Tages waren die verschiedenen Vorführungen:

Bereits seit mehreren Wochen bereiteten sich Ehefrauen und Freundinnen von 9 Feuerwehrmännern auf eine Übung vor. Die Frauen im Alter von 25 bis 49 Jahren sind also selbst nicht aktiv Mitglied des Löschzuges. Sie zeigten einen Löschangriff, bei dem 3 C-Rohre vorgenommen wurden. Gelöscht wurde ein aus Brettern gezimmertes Häuschen.
Die Übung klappte hervorragend. Bereits nach zwei Minuten war das Brandobjekt gelöscht.

Diese Aktion der Frauen war kein Selbstzweck. Vielmehr wollen wir damit im Rahmen unserer Mitgliederwerbung zeigen, dass es keinen Grund gibt, Berührungsängste zu der Feuerwehr zu haben. Gerade Frauen sind beim Löschzug Hennef kaum vorhanden. Deshalb möchten wir auf diesem Weg auch - aber nicht nur - unsere weibliche Bevölkerung dazu einladen, mal zu einem Übungsdienst vorbei zu schauen und vielleicht aktives Mitglied in der Feuerwehr zu werden. Die Termine finden sich unter der Rubrik "Einheiten".


Weiterhin gab es Vorführungen zum Thema vorbeugender Brandschutz. Es wurden Feuerlöscher vorgeführt. Jeder Interessierte durfte diese ausprobieren. Ferner wurde gezeigt, wie Fettbrände mit einfachen Mitteln gelöscht werden können.

Schließlich wurde an einem nachgebauten Wohnzimmer gezeigt, wie schnell sich ein kleiner Entstehungsbrand zu einem Vollbrand entwickeln kann. Bereits nach wenigen Minuten hatte das auf einem Sitzmöbel entfachte Feuer den kompletten Wohnzimmernachbau in Brand gesetzt

Wir freuen uns über die enorme Resonanz der Bevölkerung und danken unseren großen und kleinen Gästen für den Besuch.(tv)