B 2 sonstiges / Berghagen (Bericht)

B 2 sonstiges / Berghagen (Bericht)

In Hennef-Eulenberg kam es am Freitagnachmittag des 05.05.2023 gegen 16:00 Uhr zu einem folgenschweren Arbeitsunfall.

Bei der Anlieferung von Splitt für Pflasterarbeiten auf dem Hof eines Vereinsheims kam ein Muldenkipper aus ungeklärter Ursache in Kontakt mit einer 10.000-Volt-Mittelspannungsleitung.

Zwei Männer, ein 57-jähriger Hennefer und der 43-jährige LKW-Fahrer, verstarben durch den Stromschlag. In Folge des Kurzschlusses geriet der LKW in Brand. Zunächst wurde die Feuerwehr nur zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert; in der Nähe wohnende Feuerwehrleute begannen sofort den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen, bis die Löscharbeiten von den zwischenzeitlich eingetroffenen Kräften der Löscheinheit Uckerath übernommen wurden.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Männer feststellen. Durch den Abriss der Stromleitung kam in dem Gebiet um Eulenberg zu einem Stromausfall, der durch Techniker behoben wurde. Die genaue Unfallursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt. Insgesamt war die Feuerwehr Hennef mit 20 Kräften der Löscheinheit Uckerath und der Wehrleitung vor Ort. Die Angehörigen der Verunfallten wurden durch die Notfallseelsorge des Rhein-Sieg-Kreises betreut. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war das PSU-Team vor Ort.

(sw)