Löschgruppe Söven

Löschgruppe Söven

Als eine von fünf Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Hennef ist die Löschgruppe Söven für den westlichen Stadtbereich zuständig. Hierzu gehört neben dem Standort Söven auch die sogenannte ,,Obergemeinde", die sich über die Ortschaften und Weiler Dürresbach, Wippenhohn, Kümpel, Rott, Dambroich, Haus Ölgarten, Scheurenmühle, Blankenbach, Hommerich, Hofen, Eichfeld, Westerhausen, Kurenbach, Liesberg, Broichhausen bis nach Kurscheid erstreckt.

In diesem Löschbezirk wird die Löschgruppe Söven immer als erste Einheit alarmiert. Je nach Schadensfall wird sie durch weitere Löschzüge und -gruppen der Feuerwehr Hennef unterstützt.

Die Löschgruppe Söven übernimmt eine Reihe von Sonderaufgaben. Insbesondere die Zusatzqualifikation im Bereich der Höhensicherung/erweiterten Absturzsicherung sowie der Gerätschaften für die Wasserförderung über lange Wegstrecken führt dazu, dass die Löschgruppe Söven im gesamten Stadtgebiet bei den entsprechenden Alarmierungsstichworten automatisch mit alarmiert wird. Dies gilt natürlich auch für die überörtliche Hilfeleistung.

Zurzeit verfügt die Löschgruppe Söven über 32 aktive Kameradinnen und Kameraden, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hennef einsetzen.

Führung


Löschgruppenführer
Stadtbrandinspektor
Uwe Faber

stellvertretender Löschgruppenführer
Hauptbrandmeister
Matthias Moore

Brandoberinspektor:  Holger Neuhaus          Hauptbrandmeister: Alexander Graf        Oberbrandmeister: Mathias Nüchel

Mannschaft

Die Aktiven der Löschgruppe Söven im November 2016.
Zur Mitte des Jahres 2016 besteht die Löschgruppe Söven aus 32 aktiven Kameraden und Kameradinnen. Der Ehrenabteilung gehören 8 Mitglieder an. Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus 8 Jugendfeuerwehrleuten. Die aktiven Kameraden der Löschgruppe Söven haben eine Qualifizierung angefangen vom Feuerwehr-Anwärter bis hin zum Stadtbrandinspektor. Zusatzausbildungen führen dazu, dass die Löschgruppe Söven in vielen feuerwehrrelevanten Bereichen kompetent ausgebildet ist. Dazu gehören unter anderem: Atemschutzgeräteträger, Sprechfunker, Technische Hilfeleistung, ABC, Maschinist für Löschfahrzeuge, Erweiterte Absturzsicherung, Menschenrettung aus Bäumen, Motorsägenführer, Hochwasserschutz, Menschenrettung aus Fließgewässern, Heißausbildung.

Fahrzeuge

MTF
Baujahr: 2004, Gesamtmasse: 3,4 t ; Besatzung: 1/8
WLF mit AB-Schlauch
Baujahr WLF: 2004, Baujahr AB-Schlauch: 2012
Gesamtmasse: 26 t
Besatzung: 1/1
Beladung: 2.000 m B-Schlauch in Buchten, 2 tragbare Feuerlöschkreiselpumpen, Ringwasser-Monitor, Lichtmast Rohrschlauchüberführung, 2 faltbare Wasserbehälter, Tauchpumpen, Schmutzwasserpumpe, Motorsäge
LF10
Baujahr: 1996
Gesamtmasse: 7,8 t
Besatzung: 1/8
Beladung: nach DIN
Zusatzbeladung: 3-tlg. Schiebleiter, Hochleistungslüfter, Zieh-Fix, Wärmebildkamera, Ausrüstung für Rettung aus Gewässern, Sicherheitstrupptasche
GW-L1
Baujahr: 2010
Gesamtmasse: 6,5 t
Besatzung: 1/2
Beladung: Geräte und Ausrüstung für die erweiterte Absturzsicherung, Geräte für Wasser- und Sturmschäden, Beleuchtung, Geräte für Ölspurbeseitigung

News der Löschgruppe Söven

Jahresabschluss der Löschgruppe Söven

Am Samstag, dem 26.11.2016 wurde es für die Mitglieder der Löschgruppe Söven, sowie deren Partner und Partnerinnen weihnachtlich. Passend zum Start der Adventszeit fand die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Dieses Jahr plante die Führung der Löschgruppe einen Ausflug auf den kleinen aber feinen und vor allem gemütlichen Weihnachtsmarkt in Bergisch Gladbach. Um 16 Uhr startete die Gruppe im geheizten Bus in Richtung Weihnachtsmarkt. Nach einer ca. 45 minütigen Fahrt war das Ziel erreicht. Nun schlenderte der ein oder andere über den Marktplatz und stöberte in den vielfältigen Buden der Aussteller. Andere wiederum nutzten die Gelegenheit, einen warmen Glühwein bzw. die ein oder andere Feuerzangenbowle zu sich zu nehmen. Nach kurzer Zeit versammelten sich alle Mitreisenden am Stand der warmen weihnachtlichen Getränke. Nach der einen oder anderen Runde kam beim Großteil der Mitfahrer der Appetit ins Spiel. Gut, dass die Organisatoren vorgesorgt hatten und im Brauhaus „Gaffel am Bock“, in unmittelbarer Nähe zum Weihnachtsmarkt, Plätze reserviert hatten. In einer eigens vorbereiteten Karte konnten alle etwas Passendes finden. Das Angebot reichte vom frischen Salat bis hin zur deftigen Spanferkelkeule, mit allem was dazu gehört. Der Abend konnte somit in angenehmer und gemütlicher Atmosphäre ausklingen. Nachdem die guten Speisen verdaut und alle Getränke geleert waren, trat die Löschgruppe Söven zu später Stunde die Heimreise in Richtung Söven an. Eine gelungene Weihnachtsfeier ging mit Ankunft am Gerätehaus zu Ende. (ob)

 

 

Weißer Rauch über Söven – Neue Führung bei der LG Söven

 

Am Montag, dem 24.10.2016 führte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Hennef, Stadtbrandinspektor Markus Henkel, die Anhörung zur Bestellung der Löschgruppenführung durch. Nach dem Anfang des Jahres der langjährige Löschgruppenführer seinen Posten kurzfristig zur Verfügung stellte und sein Stellvertreter Hauptbrandmeister Matthias Moore kommissarisch  die Führung der Löschgruppe Söven übernahm, musste nun eine neue Führung gefunden werden.

Allen Mitgliedern wurde die Möglichkeit gegeben, Teil der neuen Löschgruppenführung zu werden. Nach vielen Gesprächen haben sich nun zwei Kameraden gefunden.

Dem Leiter der Feuerwehr wurden als Löschgruppenführer Stadtbrandinspektor Uwe Faber und als sein Stellvertreter Hauptbrandmeister Matthias Moore vorgeschlagen.

Im Rahmen der gestrigen Anhörung fragte Markus Henkel die nahezu vollzählig versammelten aktiven Kameraden der Löschgruppe Söven, ob diese für die Bestellung der beiden wären.

Beiden wurde die volle Rückendeckung ausgesprochen und die somit einstimmige Antwort lautete: „Ja!“. Im Anschluss an die Anhörung konnte Markus Henkel den beiden zu diesem tollen Ergebnis gratulieren. Bei einer kleinen Stärkung und dem ein oder anderen Kaltgetränk konnte der Abend kameradschaftlich ausklingen.

Der neuen Löschgruppenführung wünschen wir viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle dem Kameraden Matthias Moore aussprechen, der in Zusammenarbeit mit seinen Führungskräften die Löschgruppe Söven in den vergangenen Monaten vorbildlich geführt hat. (ob)