< 443
03.03.2021 19:44 Uhr Alter: 72 Tag(e)
Kategorie: LZ1, LG3, LZ4, Führung/Stabsstellen

95

Verkehrsunfall mit eingekl. Person / B 8 bei Meisenbach (mehr)


.

Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich

am 03. März 2021 gegen 19:44 Uhr.

 

Auf der B 8 bei Hennef - Meisenbach, auf Höhe der Landesgrenze zu Rheinland -

Pfalz, kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem VW Bus und einem Honda

SUV. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils einem Fahrer unterwegs.

 

Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich noch beide Fahrer im jeweiligen

Fahrzeug. Der Fahrer des VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er konnte noch

in seinem Fahrzeug versorgt werden und wurde dann dem Rettungsdienst übergeben.

 

In seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurde der Fahrer des SUV. Um

ihn aus dem Honda zu befreien, wurde das Dach seines Fahrzeuges per

hydraulischem Rettungssatz entfernt. Mit Hilfe eines Spineboards und unter

ärztlicher Betreuung wurde er vorsichtig aus dem Fahrzeug geholt und ebenfalls

dem Rettungsdienst übergeben.

 

Hilfreich war bei diesem Einsatz, dass auch ein Feuerwehrarzt mit ausgerückt

war, der bereits wichtige ärztliche Schritte bei der Versorgung der Patienten

einleiten konnte.

 

Beide Unfallbeteiligte wurden per Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser

gebracht. Neben zwei Rettungswagen waren auch zwei Notärzte vor Ort. Die

Feuerwehr war mit den Löschzügen aus Uckerath, Hennef sowie der Löschgruppe

Stadt Blankenberg an der Einsatzstelle. Insgesamt befanden sich 48 Kräfte der

Feuerwehr im Einsatz. Einsatzleiter war Stadtbrandinspektor Markus Henkel.

 

Neben den Rettungsmaßnahmen stelle die Feuerwehr den Brandschutz sicher,

leuchtete die Unfallstelle aus und unterstütze die Polizei bei der Absperrung

der Unfallstelle.

 

Wegen des Unfalles wurde die B 8 an der Einsatzstelle voll gesperrt. Die Polizei

leitete den Verkehr um.

 

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist der Feuerwehr nicht bekannt und wird von

der Polizei ermittelt.

(tv)